FDP Essen: Größere Parkplätze für SUVs

Essen: Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen (ja, sowas gibt es noch) fordert “größere Parkplätze für SUVs”. Weil die Autos in der Arbeiterstadt (Arbeitslosenquote 11/2014: 12,1%) immer fetter werden, blieben “oft Parkbuchten ungenutzt”, man will sich ja nicht den hl. Lack verkratzen. Und Parkplätze müssen voll sein, soviel steht fest.

http://www.derwesten.de/staedte/essen/fdp-fordert-in-essen-groessere-parkbuchten-fuer-groessere-autos-id10157631.html

München/Donnersbergerbrücke: Relativ überraschend sprach sich der Stadtrat München doch für den Bau einer kombinierten Rad- und Fußgängerbrücke an der Donnersbergerbrücke aus.

Das Projekt stand auf der Kippe als sich herausstellte, dass es nicht möglich wäre, den Zugang zu den Bahngleisen barrierefrei zu gestalten. (Ich berichtete -> hier und -> hier)

Radlhauptstadt München: Erfreulicherweise stimmte der Stadtrat dem Antrag zu, die PR-Kampagne “Radlhauptstadt München” permanent zu machen und entsprechend finanziell auszustatten.

Noch erfreulicher wäre es, wenn der Image-Kampagne auch entsprechende Taten folgen würden. Wir sind gespannt.

“City-Slalom” erneut abgesagt: Der warme Dezember hat ein prominentes Opfer: Der “City-Slalom” am Olympiaberg wird nach 2012 und 2014 auch 2015 nicht stattfinden.

Auf der Piste blühen die Schneeglöckerl, das Schneedepot bei Reit im Winkl meldet “Radl und Wander Gut”, und der Olympiapark-Aufsichtsrat meldet: “Klasse, das machen wir noch 5 Jahre”.

FDP Essen: Größere Parkplätze für SUVs

Surf-Tipps

Ein Link-Tipp für Englisch-Leser: der Bike Reader liefert Stoff zum Schmökern – Essays, Humor, Fiction – ideal für diese langen Bürotage zwischen den Feiertagen :)

http://www.bikereader.com/BikeReader.html

Eine schöne Sammlung Zitate zum Fahrrad und Fahrradfahren hat Christof Herrmann auf seinem Blog “Einfach Bewußt” zusammengestellt. Der unvermeidliche Bölts-Quäler darf nicht fehlen, aber es sind auch viele unbekanntere und interessantere Aussprüche dabei. Surftipp!

http://www.einfachbewusst.de/2014/12/fahrrad-zitate/

Das nehme ich doch gerne zum Anlass, dieses hier von Jim McGurn, das ich als kleines Motto des “mucradblog” gewählt habe, etwas ins Rampenlicht zu rücken:

 The cyclist [..] has an ability to challenge the entire value system of a society…. The bicycle may be too cheap, too available, too healthy, too independent and too equitable for its own good. In an age of excess it is minimal and has the subversive potential to make people happy in an economy fuelled by consumer discontent. ~ Jim McGurn

Schmunzler am Rande: UVEX ruft 47.000 Helme zurück, die seit 2009 verkauft wurden. Es können sich die Haltegurte lösen, außerdem erfüllen sie die Schutzvorschriften gemäß CPSC gar nicht...

Schau mal einer an, und weil das keiner gewusst hat, haben die Dinger seit 2009 selbstverständlich unzählige Leben, Melonen und Eier gerettet.

http://www.cpsc.gov/en/Recalls/2015/Bicycle-Helmets-Recalled-by-UVEX-Sports/

Surf-Tipps

Zukunft der Radlhauptstadt heute im Stadtrat

Der Münchner Stadtrat wird heute bzw. morgen (17.12.) in seiner monatlichen Sitzung über die Weiterführung der PR-Kampagne “Radlhauptstadt München” beschließen.

Den Antrag und die Folien kann man hier einsehen:

-> Präsentation
-> Antrag

Wichtig ist, zu wissen, dass es hier nur um den PR-Teil geht, nicht um verkehrstechnische Fragen wie Infrastruktur (“nicht investive Maßnahmen”).

KVR-Chef Dr. Blume-Beyerle wird die Empfehlung aussprechen, die Kampagne  in eine kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit für den Radverkehr mit konkreten Vorschlägen für Maßnahmen und Finanzierung ab dem Jahr 2015 zu überführen.

Die morgige Sitzung kann man live verfolgen auf -> “Plenum online”

“City-Slalom”: Außerdem wird wohl (man erfährt nicht viel darüber, warum bloß..) über die Verlängerung des Vertrags mit der FIS für die Erfolgsstory “City-Slalom” am Olympiaberg entschieden.

Der vom Stadtrat gestellte Aufsichstrat der Olympiapark GmbH wird sich für die Verlängerung des Vertags aussprechen, wie StR Jutta Koller (B90/Grüne) bereits bestätigte.

Der Werbeeffekt ist nicht zu verachten, wie sonst sollte die Welt erfahren, dass in München an Weihnachten selten Schnee liegt. 4 Versuche, 2 Absagen, 1x nur “mit der Brechstange” geschafft – in der Summe 12 Monate ein Münchner Wahrzeichen verschandelt, da kann man nicht meckern. Vielleicht auch ein hintersinniger Trick der Grünen, um uns auf den Klimawandel aufmerksam zu machen?! Bevor die anfingen, mit Veggie Days und Helmpflicht-Fantasien zu nerven, waren die doch mal Umweltschützer..

Dieses Jahr schaut’s auch wieder düster aus: “Wetter: Wohl kein Schnee zu Weihnachten

Zukunft der Radlhauptstadt heute im Stadtrat

Kurze Durchsagen 14, Teil XII: Nikoläuse und mehr :)

Nette Aktion: In Berlin haben eine Handvoll Nikoläuse mal eben einen Radstreifen befreit:

Petition: Weil’s so schön zu den Nikoläusen passt, die Petition:

“Machen Sie das Zuparken teurer, Herr Verkehrsminister!”

kann man HIER unterzeichnen!

https://www.openpetition.de/petition/online/machen-sie-das-zuparken-teurer-herr-verkehrsminister

Neuseeland: Ein “Nacktradler” wurde von der Polizei kostenpflichtig verwarnt. Grund: —er trug keinen Helm

London: Bürgermeister Boris Johnson fällt mal wieder positiv auf:

“Eine Helmpflicht schreckt Menschen vom Radfahren ab. Ich will zum Radfahren ermutigen!”

Apropos Weihnachten: Diese Facebook-Gruppe aus Vancouver sammelt Bilder vom politisch korrekten Christbaumkauf:

B4W9ZtwCMAAGNjP

Kurze Durchsagen 14, Teil XII: Nikoläuse und mehr :)

Madrid: “Autofreie” Innenstadt ab 2015

Nach Paris wird auch Madrid seine Innenstadt autofrei machen.

Bereits 2015 werden große Teile der Innenstadt nur noch für Anwohner und Benutzer der dort liegenden Parkhäuser per PKW zugänglich sein.
Bis 2020 soll die Zone innerhalb des Autobahnrings M30 komplett Fußgängerzone werden.

Die Stadtregierung erhofft sich davon Hilfe bei der Einhaltung der EU Umweltschutz-Grenzwerte, eine Entwirrung des alltäglichen Verkehrschaos, eine Verbesserung der Verkehrssicherheit und weniger Lärm.

Schon in den letzten Jahren wurde die Anzahl der Parkplätze in der Innenstadt stark reduziert und Strafen für Falschparker empfindlich (auf 90€) erhöht.

“Verkehrs-Entwicklungsstädte” überholen “Radlhauptstadt”

Die einstigen “Verkehrs-Entwicklungsstädte” überholen die selbsternannte “Radlhauptstadt München” mit ihrer Koalition der Beliebigkeit an der Spitze mittlerweile links und rechts. Dort machen Visionäre Verkehr, bei uns Metzgermeister.

http://www.madridfuerdeutsche.com/es/wissenswertes/detail/news:-ein-autofreies-madrid?-ab-2015-ist-das-kein-traum-mehr!/MzE4OQ==#.VIqee3_eHA8

http://www.zukunft-mobilitaet.net/94571/umwelt/paris-innenstadt-auto-autofrei-madrid-nox/

Madrid: “Autofreie” Innenstadt ab 2015

EU-Richtlinie für sicherere LKWs ab 2019

Auf Druck der Fahrzeughersteller tritt eine EU-Richtlinie für ein sichereres Design von LKWs erst ab 2019 in Kraft. Ursprünglich geplanter Enführungstermin war 2017.

Immerhin konnte der Verzögerungsversuch von Frankreich (Renault) und Schweden (Volvo) geblockt werden, die eine Verschiebung auf 2024 durchsetzen wollten.

Federführend beim Vorschlag der Richtlinie war Großbritannien, prominente Fürsprecher waren Ex-Radprofi und Radlobbyist Chris Boardman sowie Londons Bürgermeister Boris Johnson. Letzterer hatte den Vorstoß auf EU-Ebene zum Teil seines Londoner Radverkehrsplans gemacht.

http://www.euractiv.com/sections/transport/eu-truck-safety-and-efficiency-law-faces-delay-until-2019-310740

http://road.cc/content/news/138579-eu-safer-lorry-design-rules-force-2019-france-and-sweden-fail-force-10-year

EU-Richtlinie für sicherere LKWs ab 2019

Donnersberger Rad/Fußgängerbrücke vor dem Aus

Gerade noch angekündigt, nun schon vor dem Aus:

2 Tage, nachdem die Planung einer kombinierten Radfahrer- und Fußgängerbrücke über die Gleise nahe der Donnersberger Brücke angekündigt wurde, steht das Projekt nun vor dem vorzeitigen Aus.
Da es nicht möglich ist, einen barrierefreien Zugang zu den Gleisen zu ermöglichen -die Bahnsteige sind nicht breit genug dafür-, kündigen alle Fraktionen außer den Bündnis-Grünen ihre Unterstützung für das Projekt auf.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nicht-behindertengerecht-bruecke-auf-der-kippe-1.2259894

Donnersberger Rad/Fußgängerbrücke vor dem Aus