Schlagwörter

, ,

Erinnert Ihr Euch noch an die „Spuckis„? Diese kleinen Aufkleber „Parke nicht auf unseren Wegen!“, für die Rückspiegel von Freunden der kreativen Parkraumfindung?

In Moskau gibt des auch, allerdings Moskau-Style :)

Dort ist es scheinbar allgemein üblich, den alltäglichen Stau auf dem Gehweg oder sogar den Strassenbahnfurten zu umfahren und öffentliche Parkplätze mit Pollern für Firmen und Restaurants zu reservieren. In zweiter Reihe geparkt wird sowieso überall.

Deshalb hat sich eine Gruppe namens „Stop a Douchebag“ zusammengefunden. Sie konfrontieren diese Leute direkt und verpassen denen, die nicht sofort zurück- oder weiterfahren, mit reichlich Körpereinsatz die russische Version eines Spuckis – ein Riesenteil, und äußerst gut haftend. Zuerst auf die Beifahrerseite der Windschutzscheibe, bei Hartnäckigkeit einen zweiten auf die Fahrerseite. Das ganze landet dann bei Youtube. Das sieht dann z.B. so aus:

chechen2

 

(Uups, was hat der denn für ein spaßiges Kennzeichen?!)

Selbstverständlich bleiben diverse Konfrontationen nicht aus, Messer, Baseballschläger und Pistolen werden schon mal gezückt. Wohl aus gutem Grund gehört ein Typ, der offensichtlich MA-Kenntnisse besitzt, zum Team. In Russland ist alles eine Stufe härter…

Cool die Handlungsweise der russischen Polizei, die den Delinquenten regelmäßig verpflichtet, sich zu entschuldigen :)

Der Youtoube-Kanal von „Stop a Douchebag“:

https://www.youtube.com/channel/UCMrKscEv_Ri1pvlRsLxsqJQ

Advertisements