Schlagwörter

, , , , , ,

Die Stadtspitze von München hat beschlossen, Radfahrer und Busse vom Marienplatz zu verbannen. Ebenso werden die Stellplätze der Rad-Rikschas und der Taxen verlegt. Dafür soll die Fußgängerzone, auch baulich, erweitert werden.

Grundsätzlich ist das keine ganz dumme Idee. Die Radl-Furt am Marienplatz war und ist ein ständiger Konfliktherd.

Trotzdem gibt es an dieser Hau-Ruck-Lösung viel zu bemängeln.

Die „Altstadtfurt“ ist ein wesentlicher Teil des Münchner Radverkehrsnetzes. Sie wird von bis zu 18.000 Radfahrern täglich (!) benutzt. Eine solche Verkehrsader kann man nicht einfach durchtrennen, ohne eine gut geplante Alternative zu haben.

Hat man aber offensichtlich nicht. Podiuk: „Noch nicht bis zum letzten Millimeter durchgeplant“ – was man auch als „juckt uns wenig“ interpretieren darf.

Es gibt zwar eine weit fortgeschrittene Planung zur Umgestaltung der Altstadtfurt noch von der vorherigen Stadtregierung, diese -weit besser durchdachten- Pläne sind aber damit ad acta gelegt.

In der neuen Entscheidung gibt es noch gar keine endgültige Entscheidung, wie der Radverkehr an der Stelle zukünftig verlaufen soll (wozu auch, sind ja bloß Radler).

Routen über Sparkassenstrasse und den Viktualienmarkt sind im Gespräch. Die Sparkassenstrasse ist sehr schmal und für den Autoverkehr frei, ebenso gibt es dort Parkplätze. Beides soll so bleiben, findet CSU Fraktionschef Hans Podiuk:

er will lediglich „in der Sparkassenstraße die Kfz-Parkplätze [..] verringern“ – die Autos sollen dort weiterhin fahren dürfen.

Da fällt fast gar nicht mehr ins Gewicht, dass auch die ursprünglichen Pläne, die Sackgasse an der Dienerstrasse ebenfalls zur Fußgängerzone zu machen, vom Tisch sind. Hier soll stattdessen der Taxistand hin und ein Wendehammer.

Warum diese Hast? Nun, das Kaufhaus Ludwig Beck, als Marienplatz-Ansässiger unmittelbar beteiligt, hat mit dem Geldbeutel gewedelt, wie die AZ weiß: „Wer zahlt, schafft an!

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fussgaengerzone-marienplatz-durchfahrt-verboten-1.2248930

Advertisements