Schlagwörter

, ,

Die „Düsseldorfer Radnacht“, veranstaltet von der „Rollnacht Düsseldorf UG“ und unterstützt von der Verkehrswacht Düsseldorf, der Stadt Düsseldorf und der Polizei Düsseldorf, hat seit neulich eine Helmpflicht verhängt. Überwacht wird das von 10 Ordnern. „Ohne Helm auf dem Kopf gibt es keinen Zugang zur Startaufstellung!“, strahlen die beiden Veranstalter glücklich über beide Ohren.

Effekt: Die Teilnehmerzahl sank von 4700 (pei der Premiere im Herbst 2013) auf 2800. Das macht Veranstalter Vogel gleich noch glücklicher: „Die geringere Teilnehmerzahl habe einen positiven Nebeneffekt, sagt Vogel: Die Verkehrssperrungen seien schneller wieder beseitigt gewesen.“

Na das freut sicher alle, dass eine Helmpflicht dazu beiträgt, dass der richtige Verkehr schneller wieder fließen kann! Ich hätte noch einen Top-Tipp für die Veranstalter: Den Käse ganz sein lassen, dann geht das *noch* schneller!

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/radnacht-helmpflicht-haelt-teilnehmer-ab-aid-1.4434233

 

Lesen Sie morgen an gleicher Stelle:

+++ Stoßgebet erhört +++ Düsseldorfer Eventveranstalter unter Tonnen von Hirn begraben +++ Helm verhinderte Schlimmeres +++ äußerlich unversehrte Überreste konnten den Angehörigen übergeben werden ++++

 

Advertisements