Schlagwörter

Wie wahrscheinlich jedem Blogger, so flattern auch mir immer wieder Angebote von Werbeagenturen ins Haus, die um ein bißchen (natürlich kostenfreie) virale Werbung bitten.

Das sieht dann ungefähr so aus:

Sehr geehrter Herr mucradblogger,

bei einer Online Recherche bin ich auf Ihren Münchner Fahrradblog aufmerksam geworden. Als Presseagentur vertreten wir die Marken $SchweißtreibendeBekleidung$ sowie $HäßlicheRäder$ E-Bikes.

Gerne würde ich Sie in unseren Verteiler der beiden Marken aufnehmen und Sie mit Informationen zu den Produkten, Outfits und Themen versorgen. Unten in dieser Email finden Sie bereits die aktuellen Mailings zum $Häßlichen E-Bike$ – dem einzigartigen E-Mountainbike und der aktuellen $IltisParfüm$ Kollektion von $SchweißtreibendeBekleidung$ für leistungsorientierte Rennradfahrer.

Wir unterstützen Sie jederzeit gerne mit Anfragen, Testmaterial oder ähnlichem!

Manchmal schicke ich auf sowas einfach kurz meine Preisliste, aber obwohl ich meine Unabhängigkeit nur im niedrigen dreistelligen Bereich ansetze (man muß schließlich leben, und hey! Testrad und Testbekleidung für lau…), kommt dann üblicherweise nie mehr was. Oder ich antworte wie folgt:

Sehr geehrte Frau $Marketinglerin$,

vielen Dank für Ihre Mail. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, befasst sich mein Blog vornehmlich mit unfähigen Politikern, schlecht recherchierenden oder einseitig berichtenden Jornailisten und gelegentlich mit unnötiger Fahrrad-Schutzausrüstung. Wenn Sie also mal etwas zum Testen haben, was auf die Beschreibung passt, lassen Sie es mich wissen, ich werde den Prüfling dann gerne in meiner unnachahmlichen Weise gebührend durch den Kakao ziehen!
ein schönes Wochenende,
der mucradblogger
Advertisements