Schlagwörter

, , ,

Klimaherbst 2013 in München: Im Rahmen des „Klimaherbst 2013“ findet am Donnerstag, den 24.10. bei den „Pedalhelden“ in der Müllerstrasse die Diskussion Die Zukunft der Radlhauptstadt statt. Anmeldung erbeten.

Tempo 30 für München: Die Kommunalwahlen rücken näher, das nehmen einige Bürgerinitiativen zum Anlaß, sich gemeinsam für Tempo 30, auch auf Hauptstrassen, stark zu machen. Im Großraum München gibt es mehrere solche Stadtteilinitiativen, die bis jetzt getrennt voneinander agierten. (sz)

Amateurboxer schaffen Helmpflicht ab: Auf Empfehlung der Ärztekommission des Boxverbandes findet die Amateur-Box-WM ohne Kopfschutz statt (sz).

Einer der Boxer dazu:

Die eigentliche Gefahr des Kopfschutzes, sagt Culcay, liege jedoch darin, dass der Boxer durch ihn dazu neige, die eigene Deckung zu vernachlässigen. „Du achtest zu sehr darauf, selbst zu treffen und denkst, dass so ein leichter Treffer des Gegners schon nicht so schlimm sein wird.“

Angelika Fischer, Die Ärztin des deutschen Boxverbandes meint:

„Die Sicherheit, die der Kopfschutz bietet, ist eine Pseudo-Sicherheit.“

Kolkata (Indien) verbietet das Radfahren: Der Polizeichef den indischen Stadt Kolkata (besser bekannt als Kalkutta) hat das Radfahren generell verboten (sz). Das ist ein drastischer Eingriff, da das Rad für den Großteil der Bevölkerung die einzige bezahlbare Fortbewegungsmöglichkeit ist. Von der Regelung profitieren die dünne Mittel- und Oberschicht, die sich Autos leisten können.

Gut zu wissen, dass eine derartige Einflußnahme der Autolobby auf politische Entscheidungen bei uns völlig undenkbar wäre, sowas gibt es nur in der dritten Welt :D