Schlagwörter

,

Fahrrad-Boom führt zu ersten Staus auf Radwegen: Die Fahrrad-Musterstädte Groningen und Kopenhagen ernten unerwartete Früchte von ihrem massiven Radwegebau, wie „SPON“ medet: In Groningen weiß man nicht mehr, wo man sein Vehikel parken soll, und in Kopenhagen braucht man manchmal mehrere Grünphasen, bis man über die Kreuzung kommt. „Why we don’t need Bike Lanes“, Mr. Coleville-Andersen..?! Auch Berlin meldet: „Die Radwege sind einfach zu schmal“.

Die Rikscha-Krise am Marienplatz eskaliert: Wegen der Bauarbeiten am Marienplatz hat das KVR die Radl-Rikschas vom Marienplatz verbissen (wir berichteten), die anachronistischen Taxler dürfen bleiben. Es geht lustig weiter, wie die „sueddeutsche“ meldet: Am neuen Aufstell-Standort ist man den städtischen Bussen im Weg. Die Rikscha-Betreiber machen mit der Aktion „Save our Rikschas“ mobil.

BMW-Fahrer und ihr Verhältnis zu Radfahrern: Blogger und Autor David Plotz analysiert, warum BMW-Fahrer so viel #Überlegenheitsgefühl haben. Amüsant, auch die Kommentare :) zum Beweis dieser Video-Clip: http://articles.latimes.com/2013/apr/24/local/la-me-ln-police-video-shows-bmw-driver-hitting-cyclist-intentionally-20130424

Advertisements